Experten für Immobilien- und Baumanagement in RLP
Startseite | Sitemap | Links
Logo - Landesbetrieb LBB
Fotos: Landesmuseum Mainz
Über uns | Leistungen | Immobilienangebote | Ausschreibungen | Presse, Infos | Karriere | Kontakte | English | Mobile Startseite
Logo: Rheinland-Pfalz


Sparte Bundesbau

Die Bauaufgaben des Bundes werden in Rheinland-Pfalz durch den Landesbetrieb LBB wahrgenommen. Da der Bund für die Durchführung der Bundesbaumaßnahmen keine eigene Bauverwaltung in den Ländern vorhält, bedient er sich hierfür der Bauverwaltungen der Länder im Wege der so genannten "Organleihe" als baudurchführende Ebene.

Im Auftrag des Bundes ist der Landesbetrieb LBB für die Planung und Durchführung der zivilen und militärischen Baumaßnahmen der BRD zuständig.

Die Grundlage für die Aufgabenerledigung im Bundesbau bildet das Finanzverwaltungsgesetz (FVG) in Verbindung mit dem Verwaltungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Rheinland-Pfalz.

Besonders bedeutsame Liegenschaften sind z. B. das Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, die Standorte der Wasser- und Schifffahrtsdirektionen und der Bundespolizei, sowie Liegenschaften der Gaststreitkräfte, z. B.  die Air Base Ramstein, die Air Base Spangdahlem, das Militärhospital Landstuhl oder der NATO-Flugplatz Büchel.

Die Erledigung der Bauaufgaben wird durch den Landesbetrieb LBB wahrgenommen. Dazu gehören alle Leistungen, die zur Durchführung der Baumaßnahmen des Bundes erforderlich sind unter Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften auf der Grundlage der jeweiligen Bundes- und Ländergesetze sowie der einschlägigen Vorschriften und Richtlinien.

Die Niederlassungen des Landesbetriebs LBB erbringen für den Bundesbau folgende Leistungen:

  • Baufachliche Bauherrenaufgaben, Beratung der Bedarfsträger und Nutzer
  • Projektentwicklung (Grundlagenermittlung, Vorplanung, Aufstellung der Entscheidungsunterlagen)
  • Aufgaben des Projektmanagements und der Projektsteuerung
  • Vergabe der Leistungen, entsprechend der VOB, VOL, VOF, VHB
  • Alle Grundleistungen und erforderliche besondere Leistungen der HOAI  bei der Durchführung von großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten  und der Bauunterhaltung (ggf. werden Leistungen auch an freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure vergeben)
  • Überwachung der Leistungserfüllung, Termin- und Kostenkontrolle
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz (SiGeKo) auf allen Baustellen
  • Weitere Leistungen für Liegenschaften des Bundes, wie z. B. Wertermittlung
  • Leistungen, die nicht mit eigenem Personal ausgeführt werden können, werden an Freischaffende vergeben. Dies sind beispielsweise Vermessungsleistungen, Boden- und Schadstoffgutachten, Tragwerksplanungen und deren Prüfung und sonstige Sonderfachingenieurleistungen.

Die Sparte Bundesbau der LBB-Zentrale  übernimmt dabei strategische Aufgaben bei der internen Koordination der Aufträge und das übergeordnete Projektcontrolling. Sie ist in allen übergeordneten Fragen Ansprechpartner für die Kunden und unterstützt in Einzelfällen die Projektorganisation vor Ort. Die operative Projektbearbeitung wird in den Niederlassungen wahrgenommen.

Die fachaufsichtsführende Ebene im Sinne der Richtlinien für Bauaufgaben des Bundes (RBBau) ist beim Amt für Bundesbau (ABB) in Mainz angesiedelt. Ihm obliegt die fachliche Leitung der Aufgaben bei der Durchführung von Baumaßnahmen des Bundes. Dazu gehören insbesondere die Auftragserteilung zur Durchführung der Projekte, die Wahrung der Rechte des Bauherrn sowie baufachliche Grundsatzarbeit.

Baumaßnahmen der Bundeswehr
Bauangelegenheiten des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) für Baumaßnahmen an den Bundeswehrstandorten in Rheinland-Pfalz werden vom Landesbetrieb LBB als baudurchführende Ebene durchgeführt.

Der Bedarfsträger für Verteidigungsbauaufgaben wird in der obersten Instanz durch das BMVg, in der Mittelinstanz durch das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) und in der Ortsinstanz durch die hausverwaltende Dienststelle vertreten.

Die Bearbeitung und Begleitung der Bauaufgaben erfolgt rechtskonform entsprechend der Erlasse, Richtlinien und Bestimmungen des Bundesministeriums der Verteidigung. Feste Informationsstrukturen und kompetente Begleitung der Maßnahmen zeichnen den Landesbetrieb LBB aus.

Zivile Bundesbaumaßnahmen und Maßnahmen der BImA
Auftraggeber für zivile Bundesbaumaßnahmen sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie die die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

Die BImA wurde durch das BImA-Errichtungsgesetz vom 9. Dezember 2004 als bundesunmittelbare, rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Bonn gegründet. Seit 2005 übernimmt sie die Verwaltung von zahlreichen Immobilien des Bundes.

Bauangelegenheiten der BImA werden ebenfalls durch den Landesbetrieb LBB im Wege der Organleihe gemäß dem Verwaltungsabkommen durchgeführt.

Beispiele für Bundesbaumaßnahmen in Rheinland-Pfalz, sind die Baumaßnahmen an den Ortsverwaltungen der THW, den Wasser- und Schifffahrtsdirektionen, den Standorten der Bundespolizei und an Bundesbehören, wie z. B. der Bundesnetzagentur in Mainz oder der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz.

Gaststreitkräfte
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Landesbetriebs LBB ist die Planung und Durchführung von Baumaßnahmen für die Gaststreitkräfte aus den Vereinigten Staaten von Amerika, sowie für die NATO. Besonders bedeutsame Bereiche sind dabei die Regionen um Ramstein, Spangdahlem, Baumholder und Saarburg.

Die Gaststreitkräfte haben durch die Nutzung der Bauverwaltung viele Vorteile:

  • Die Kontinuität bei den Ansprechpartnern ist gewährleistet. Den Projektmanager/die Projektmanagerin und deren Kolleginnen/Kollegen aus den verschiedenen technischen Sparten kennt man persönlich.
  • Die Gaststreitkräfte zahlen nach den Auftragsbautengrundsätzen von 1975 (ABG 75) für Leistungen der deutschen Behörden eine Entschädigung, die sogenannte Verwaltungskosten-Entschädigung (VKE), von lediglich 5,6 Prozent für Neubauten bzw. 7,5 Prozent für Umbauten an die Bundesregierung.
  • Für die Vergütung der Leistungen des Landesbetriebs LBB, der in Organleihe tätig ist, hat die Bundesregierung mit dem Land Rheinland-Pfalz eine Vereinbarung getroffen.

Ihr Ansprechpartner:

Wolfgang Seidel
Dipl.-Ing., Architekt
Leiter Sparte Bundesbau
LBB-Zentrale
Rheinstraße 4E, 55116 Mainz
Tel.: (0 61 31) – 2 04 96 - 40
Fax: (0 61 31) – 2 04 96 - 251
E-Mail: SeidelWolfgang.ZentraleLBBnet.de

 

 

 

© Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB), Rheinstraße 4E, 55116 Mainz